Aus süß wird salzig – herzhafte Plätzchen in der kalten Jahreszeit

Nach der Advents- und Weihnachtszeit ist bei den meisten ja erst einmal das Verlangen nach süßem Gebäck und Plätzchen gedeckt. Aber da es ja trotzdem kalt ist, möchten wir hier ein Rezept für herzhafte Plätzchen mit euch teilen – die ungewohnt aber richtig lecker sind (und sich auch toll als Mitbringsel für den ein oder anderen Kamin- oder Spieleabend eignen).

Zutaten:150 g weiche Butter, 1/2 TL Salz, 250 g Mehl, 150 g geriebener frischer Parmesankäse (wer es nicht ganz so kräftig mag, der kann auch Gauda oder Emmentaler oder Mozarella nehmen, dann werden die Kekse etwas weicher), 75 gr. margere Speckwürfel, 2 Eier, 2 TL getrocknete Kräuter (je nach Vorliebe Rosmarin, Thymian, Basilikum, Salbei oder auch Paprika)

Zubereitung: Die weiche Butter mit dem Salz und den Kräutern vermischen. Den Parmesan teilweise (125 g), die Eier und die Speckwürfel unterrühren. Anschließend das Mehl dazu geben und mit der Hand gut zu einem Mürbeteig verkneten. Dann in 2 Rollen mit ca. 4 cm Durchmesser formen und in Frischhaltefolie für 2 Stunden in den Kühlschrank legen.
Den Ofen auf 170° Grad vorheizen. Ca. 1,5 cm dicke Taler von den Rollen schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier verteilen. Ca. 10 Min. backen, dann einmal wenden und mit den restlichen 25 g Parmesan bestreuen. Ganz am Ende kurz die Grillfunktion im Ofen anschalten, damit die Kekse schön kross oben werden. Anschließend möglichst nicht alle auf einmal essen :-)

PS: Schmeckt hervorragend zu einem Glas Wein oder auch zu einem Rohkostteller mit Quarkdip! Und die Vegetarier lassen einfach den Speck weg!

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort