Rezept für Zucchini-Dinkelbrot

Hier ein Rezept, wenn man zu Hause mal wieder eine Zucchini übrig hat und diese elegant in einem Brot verarbeiten möchte (insbesonder bei Kindern und Partner, die einen etwas erschwerten Zugang zu Gemüse haben interessant):

250 gr Dinkelmehl mit 250 gr. Roggenmehl vermischen und eine Kuhle in der Mitte aussparen. In diese Kuhle entweder 20 gr frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe, 1 EL Meersalz sowie einen EL braunen Zucker und 200 ml lauwarmes Wasser geben und das ganze mit etwas Mehl vom Rand zu einem breiigen Vorteig verarbeiten. Ca. 10 Minuten ruhen lassen und in der Zeit eine kleine Zucchini raspeln. Diese Raspeln zusammen mit einem EL getrocknetem Thymian und 150 ml lauwarmen Wasser mit dem Vorteig und dem restlichen Mehl ca. 4 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten und dann 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Zuccini-Dinkelbrot

Dann noch einmal durchkneten, in die gewünschte Form bringen und noch einmal 1 Stunde gehen lassen. Anschließend mit Meersalz und Thymian bestreuen und bei 180 Grad 35 Minuten backen (wenn man klopft und es hohl klingt, ist es fertig)! Dann am besten einfach nur mit Salzbutter sofort servieren.

 

IMG_6463

 

PS: ich persönlich liebe ja die Brotbackschale von Lekue, in der man mischen und backen gleichzeitig kann!

,

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort