Orientalisches Pflaumenchutney (besonders gut in den Vorratsgläsern für Selbermacher)

Wer einen Pflaumenbaum im Garten hat, der kennt das Problem – wohin mit all den Früchten und wie viel Pflaumenstreusselkuchen verkraftet der Mensch. Also haben wir uns an verschiedenen Varianten versucht, Pflaumen zu konservieren und präsentieren hier unseren Gewinner – das orientalische Pflaumenchutney. Wer es verschenken möchte, der kann mit unserer Bastelkiste für Vorratsgläser dem ganzen noch einen glänzenden Rahmen verleihen…..

Zutaten für orientalisches Pflaumenchutney:

Pflaumenchutney - Zutaten

Pflaumenchutney – Zutaten

1 kg Pflaumen

250 gr. brauner Zucker

200 ml. Weißweinessig

2 rote Zwiebeln

und jeweils 1 TL Salz, Kurkuma und Cumin (Kreuzkümmel) sowie eine Zimtstange und eine kleine getrocknete Chilischote (wer es etwas schärfer mag, der nimmt auch 2 oder 3).

Pflaumenchutney - aufkochen

Pflaumenchutney – aufkochen

Zubereitung “oriantalisches Pflaumenchutney”:

Pflaumen entsteinen und in kleine Stücken schneiden, mit dem Zucker mischen und zur Seite stellen (ziehen lassen). Zwiebeln fein würfeln und mit dem Essig sowie allen Gewürzen und den Pflaumen kurz aufkochen und dann bei mittlerer Hitze und häufigem Umrühren einkochen. Zimtstange und Chilischote entfernen und dann in saubere Gläser füllen, die sofort nach dem Verschließen hinlegen (auf den Kopf stellen geht nicht). Hält ca. einen Monat und schmeckt hervorragend zu Lamm, zu Gegrilltem, zu einer Käseplatte oder so aufs Brot!

Kleiner Tipp: Die Chilischote und die Zimtstange in einen Teebeutel stecken, dann fällt das anschließende rausfischen leichter.

Pflaumenchutney - Lecker

Pflaumenchutney – Lecker

Guten Appetitt wünschen euch Anke und Anja

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort