Schleckmuscheln vom Strand

Und wieder ein Tipp aus der Kategorie “Wie beschäftige ich meine Kinder im Urlaub und zu Hause” :-)

Gerade von einem Urlaub an der Atlantikküste Spaniens zurückgekehrt möchten wir einen Tipp mit euch teilen, der sich als kurzweilig und erfolgreich erwiesen hat…uns sind gleich am ersten Tag die tollen großen und stabilen Muscheln am Strand aufgefallen und die “nörgeligen” Kinder missfallen. Wie bekommt man eine 4-jährige und einen 8-jährigen dazu, sich ein wenig am Strand lang zu bewegen….indem man ihnen sagt, dass wenn sie schöne, ganze Muscheln sammeln, wir diese zu Hause in Schlechmuscheln umwalndeln….und schon wurde sorglos für ca. 1 Stunde marschiert :-)

Wieder in Deutschland haben wir die Muscheln ca. 20 Minuten in einem Topf mit Wasser und etwas Essig ausgekocht und über Nacht getrocknet.

20151026_164533 (2)

Um die Schleckmuscheln zu machen, je nach Muschelmenge den gleichen Anteil braunen Zucker (z.B. 200 gr) mit dem gleichen Anteil Sirup Waldmeister oder Himbeere (z.B. 200 ml) in einem kleinen Topf einkochen – solange bis die Masse leicht dickflüssig wird. Dann den Topfboden kurz in kaltem Wasser abschrecken und anschließend mit dem Löffel vorsichtig die Muscheln befüllen. Achtung – die Zuckermasse ist sehr heiß – wenn es geht am besten auf dem Balkon oder der Terasse zum Abkühlen anschließend für mind. 1 Stunde stehen lassen.

20151027_164722 (2)

Kleiner Tipp – bei mehreren Kindern (auch Freunde freuen sich über so ein Mitbringsel aus dem Urlaub) die Muscheln vorher mit Edding auf der Unterseite mit den Kindernamen personalisieren!

20151027_172434 (2)

Viel Spaß….

Bis jetzt gibt es noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort