WundeRhabarber…mit Wasser oder Sekt!

Dieser wunderbare Rhabarber-Orangen-Sirup ist, aufgefüllt mit Wasser oder Sekt, ein leckererFrühlings-Aperitiv, der uns schon mal auf laue Sommerabende einstimmen kann. Die Zubereitung dauert zwar etwas – ist aber trotzdem total leicht!

Zutaten für ca. 1l

1,5 kg Rhabarber, 400 g Zucker, 8 Bio-Saftorangen, 1/2 Vanilleschote. Außerdem Flaschen mit Twist-off-Verschlüssen

Zubereitung:
1. Von den Rhabarberstangen beide Enden abschneiden.Stangen waschen, in 1cm dicke Stücke schneiden und mit dem Zucker in einem großen Topf mischen. 2 Orangen heiß waschen, abtrocknen und die Schale dünn abschälen. Isgesamt 700 ml Orangensaft aus den Früchten pressen und mit der Orangenschale zum Rhabarber geben. Offen aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.
2. Rhabarber in einem feinen Sieb über einem Topf minc. 1 Stunde abttropfen lassen, dabei den Saft auffangen.
3. Vanilleschote der Länge nach hlabieren und das Mark herauskratzen. Zusammen mit der Schote zum Rhabarbersaft geben und bei starker Hitze in 15 Minuten auf 1000 ml sirupartig einkochen lassen. Vanilleschote entfernen. Schaum mit einem Schaumlöffel vom Sirup schöpfen, sofort randvoll in sterile Flaschen füllen und verschließen.

Haltbarkeit:
Ungeöffnet hält sich der Sirup sechs Monate. Nach dem Öffnen sollte er im Kühlschrank gelagert und rasch verbraucht werden.

Verschenken:
Die Twist-Off-Flaschen mit einem hübschen Etikett versehen, den Deckel mit Washi-Tabe verzieren und noch ein nettes Schleifchen drum binden – fertig ist der Lack – äh der Sirup!

2 Responses to WundeRhabarber…mit Wasser oder Sekt!

  1. Maliese 9. Mai 2015 at 17:49 #

    Wirklich total lecker!!! Hab jetzt schon die 3.Ration gekocht. Tip: Den “Rhabarber -Matsch” kann man mit Zitronensaft, Gelierzucker und klein gehackten Minzeblättern zu einer leckeren Marmelade verarbeiten :-) Danke für die tolle Rezept-Idee!

Hinterlasse eine Antwort